Sanfter Tourismus
Die Bezirks- und Schilcherstadt Deutschlandsberg bürgt für unberührte Natur und ein zeitgemäßes Stadtleben. Mit ca. 11.600 EinwohnerInnen liegt Deutschlandsberg im Herzen der Steiermark, inmitten von Weingärten, Wiesen und Wäldern. Schon Erzherzog Johann bezeichnete Deutschlandsberg als Paradies der Steiermark.
 
Unzählige Wandermöglichkeiten durch die Weingärten bis hinauf zur Koralpe bieten eine erholsame Alternative zum täglichen Stress.

Eine Besonderheit der Region und beliebte Treffpunkte für Einheimische sowie Anziehungspunkt vieler Gäste sind die vielen urigen Buschenschenken mit hausgemachten Schmankerln und selbst gekelterten Weinen, speziell der Schilcher.

Durch das besondere Klima gedeiht in der oftmals auch als Steirische Toskana bezeichneten Weststeiermark noch eine weitere Spezialität – der Steirische Kürbis. Aus den gerösteten Kürbiskernen wird das einzigartige Kürbiskernöl gepresst.

Reitställe, Tennisplätze, Freibäder, eine 18-Loch-Golfanlage, gut markierte Radwanderwege, Angelmöglichkeiten und vieles mehr stehen dem sportbegeisterten Urlauber zur Verfügung.

In den Wintermonaten bieten die Weinebene und die Hebalm viele Möglichkeiten für Wintersport.

 

 




Blick auf Deutschlandsberg mt Klapotetz

Stadtblick mit Klapotetz